Arbeitsstand zur Handlungsempfehlung zum Umgang mit Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in der Mobilen Jugendarbeit/ Streetwork

Dieses Diskussionspapier ist die Grundlage für eine Empfehlung des LAK Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V. zur Arbeit und persönlichen Grenzsetzung im Umgang mit Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (GMF) in den verschiedenen Arbeitsfeldern Mobiler Jugendarbeit/ Streetwork. Vorab werden relevante Begriffe erklärt und von anderen abgegrenzt. Dabei wird vom LAK MJA Sachsen e.V. zu verschiedenen Modellen und Konzepten Position bezogen und der Geltungsbereich dieser Ausarbeitung näher beschrieben.

Im Anschluss werden die Rahmenbedingungen genannt, unter denen die Handlungsempfehlungen gelten.

Download hier: Handlungsempfehlung GMF in der MJA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.