Straßensozialarbeiter/-in (Ausschreibungsschluss 05.04.2017) – Stadt Leipzig

»Wir suchen zum 1. Juli 2017 befristet zur Vertretung bis voraussichtlich August 2018 für das Amt für Jugend, Familie und Bildung, Abteilung Planung und Fachaufsicht eine/-n Straßensozialarbeiter/-in.

Straßensozialarbeiter/-in

im Amt für Jugend, Familie und Bildung, Abteilung Planung und Fachaufsicht

Das erwartet Sie:

  • Straßensozialarbeit mit verschiedenen Zielgruppen, Kontaktaufnahme und -pflege
  • Beratung und Krisenintervention für junge Menschen zur Stabilisierung und Verbesserung ihrer Lebensverhältnisse
  • Begleitung und Unterstützung bei der Durchsetzung individueller Anliegen
  • Betreuung durch Angebote der Grundversorgung (zum Beispiel Versorgung mit Nahrungsmitteln, Wäsche waschen, duschen)
  • Motivation und Vermittlung in höherschwellige Einrichtungen
  • Spritzentausch für drogengebrauchende und -abhängige junge Menschen
  • Organisation und Koordination verschiedener Hilfeangebote
  • Zusammenarbeit mit sozialen Diensten, Einrichtungen und Institutionen
  • Mitarbeit in Fachgremien- und Arbeitskreisen, Projektarbeit
  • Zielorientierung in der Einzelfallhilfe

Das sind unsere Anforderungen:

  • Bachelor of Arts oder Fachhochschulabschluss in der Fachrichtung Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung
  • praktische Erfahrungen in Bereichen der Jugend- und Sozialhilfe, insbesondere Erlebnispädagogik
  • anwendungsbereite Kenntnisse der einschlägigen Gesetzgebung, zum Beispiel SGB VIII
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit benachteiligten und gefährdeten jungen Menschen
  • hohe Kommunikations- und Konfliktlösungskompetenz
  • Kreativität, Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit und offensives Auftreten
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Führerschein Klasse B und Fremdsprachenkenntnisse erwünscht (Russisch, Arabisch, Eng­lisch)

Das bieten wir:

  • eine nach der Entgeltgruppe S 12 Tarifvertrag für den Sozial- und Erziehungsdienst TVöD bewertete Stelle
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt gepräg­ten Stadt mit mehr als 580.000 Einwohnern/ Einwohnerinnen, die über ein attraktives Wohnrauman­gebot zu vergleichsweise günstigen Preisen verfügt
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein ermäßigtes Ticket für den Personennahverkehr („Job-Ticket“)

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte be­wer­ben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation, Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeits­zeug­nissen/ Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sein sollten, und gegebenenfalls Referenzen oder dem Hinweis, bei wem wir eine Referenz über Sie einholen dürfen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorle­gen. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 51 03/17 21 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Monien, Telefon: 0341 123-2734.

Ausschreibungsschluss ist der 5. April 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.