Archive

Quelle: Leipziger Volkszeitung/Muldentalzeitung, Montag, 19. August 2013 · Seite 25

Jugendklub bleibt die Jugend weg

Leiterin des Freizeittreffs Bennewitz plädiert für neue Konzepte

Bennewitz. Eigentlich hatte der Jugend- und Freizeittreff Bennewitz im Rahmen der Sommerferienspiele vergangene Woche eingeladen, mit Farbe und Pinsel lohnende Motive in Bennewitz und seinen Ortsteilen im Bild festzuhalten. Doch die kleinen Künstler suchte man vergeblich. Jugendhausleiterin Mandy Rönckendorf musste die Veranstaltung mangels Beteiligung abblasen. Kein Einzelfall. Allerdings: “So krass war es noch nie.”

Der erst vor elf Jahren gebaute Treff in der Leipziger Straße, gedacht als Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche zwischen neun und 24, ist noch immer top, außen wie innen, und doch kommen immer weniger aus der angepeilten Zielgruppe hierher. “Als wir 2002 anfingen, Weiterlesen

Handlungsempfehlungen FaMJA zum Download

Download Broschüre: FaMJA – Das System Familie in der Mobilen Jugendarbeit. Handlungsempfehlungen für das Arbeitsfeld Mobile Jugendarbeit (PDF, 408kB)

Broschüre Handlungsemfehlungen FamJAAnrisstext: Handlungsempfehlungen für das Arbeitsfeld MJA
Mit dem Projekt FaMJA („Familie und Mobile Jugendarbeit“) hat der LAK Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V. sich über gut 1,5 Jahre hinweg mit einem „neuen“ Feld beschäftigt und auseinandergesetzt. Auf der einen Seite haben sich die Fachkräfte der teilnehmenden Projekte mit praktischen Herausforderungen und deren Lösungen beschäftigt. Auf der anderen Seite wurde untersucht, warum MJA von den jungen Menschen so gut angenommen wird und warum sie in Betreuung der MJA bleiben, gerade wenn eigene Kinder dazu kommen. Diese Handlungsempfehlungen verstehen sich nicht als abschließend, sondern bilden den aktuellen Fachdiskurs ab. In der Praxis und einer weiteren Reflexion/Evaluation werden diese Handlungsempfehlungen perspektivisch weiterentwickelt…