Literatur MJA

Bücher-Fachveröffentlichungen aus den „eigenen sächsischen Reihen“ (chronologisch geordnet)

 

Mobile Jugendarbeit Leipzig e. V.: In der Rolle der "omnipotenten Alleskönner"?

 

Selbstverständlich Selbstverwaltet (Herausgegeben vom Kulturbüro Sachsen e.V.)
Broschüre Selbstverständlich Selbstverwaltet (*.pdf download)

Mobile Jugendarbeit Leipzig e.V. (Hrsg.) In der Rolle der „omnipotenten Alleskönner“? Reflexionen zu Geschichte und Gegenwart Mobiler Jugendarbeit in Leipzig RabenStück-Verlag (2003), ISBN 3-935607-17-2, 180 Seiten für 10,90 Euro; zu beziehen über die MJA Leipzig oder über den RabenStück Verlag » Infos zum Buch

Dieter Wolfer: Ein Leben mit Kindern der Straße… Dieter Wolfer (2005) Ein Leben mit Kindern der Straße… Paulo Freire Verlag; ISBN 3-86585-214-9; 312 Seiten für 24,90 Euro

Dieter Wolfer: Profession und Disziplin: Sozialpädagogische Handlungsmöglichkeiten in der Jugendhilfe Dieter Wolfer (2006) „Profession und Disziplin: Sozialpädagogische Handlungsmöglichkeiten in der Jugendhilfe“, S. 120-137 » artikel-download in Gillich, Stefan (2006), Professionelles Handeln auf der Straße, s.u. Literaturliste
Stefan Gillich (Hrsg.) (2008): Bei Ausgrenzung Streetwork. Handlungsmöglichkeiten und Wirkunge Dieter Wolfer: „Haltung, Qualität und Standards bei Streetwork und Mobiler Jugendarbeit“ » artikel-downloadTom Küchler: „Kurz und gut und Spaß dabei! Systemisch-lösungsorientierte Konzepte in der Einzelfallhilfe in den Arbeitsfeldern Streetwork und Mobile Jugendarbeit“ » artikel-downloadFrank Thorausch und Silke Panhans: „Erste Orientierungshilfe für NeueinsteigerInnen in Streetwork und Mobiler Jugendarbeit“alle in Stefan Gillich (Hrsg.) (2007): Streetwork konkret: Standards und Qualitätsentwicklung, s.u. Literaturliste
Stefan Gillich: Bei Ausgrenzung Streetwork Tom Küchler, Dieter Wolfer: Selbstreflexion und Kollegiales Coaching – Handlungsoptimierungen in Streetwork und Mobiler JugendarbeitTom Küchler, Hartmut Wagner: Motivierende GesprächsführungDieter Wolfer, Hartmut Wagner: Qualität in der Sozialen Arbeit ist keine neue Erfindung: Von der Qualität zur Stellenbeschreibungalle in Stefan Gillich (Hrsg.) (2008): Bei Ausgrenzung Streetwork. Handlungsmöglichkeiten und Wirkungen, s.u. Literaturliste
Frank Dölker, Stefan Gillich: Streetwork im Widerspruch Stefan Gillich, Tom Küchler, Dieter Wolfer: Sozialraumorientierung in Streetwork und Mobiler Jugendarbeit. Von der Konzeptentwicklung zu einer gelingenden sozialräumlichen Praxis und Evaluation.Dieter Wolfer: Leistungsbeschreibung in der Mobilen Jugendarbeit / Streetworkalle in Frank Dölker, Stefan Gillich (Hrsg.) (2009): Streetwork im Widerspruch: Handeln im Spannungsfeld von Kriminalisierung und Prävention, Triga Verlag

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften aus den „eigenen sächsischen Reihen“

sozialextra LAK MJA Sachsen e.V. (2006) Jugendhilfe muss in den Prozess einbezogen werden!!; Sozialextra – Zeitschrift für Soziale Arbeit & Sozialpolitik, 30. Jahrgang, Mai 2006Dieter Wolfer (2006) Objektorientierte Reformpolitik: der falsche Weg; Sozialextra – Zeitschrift für Soziale Arbeit & Sozialpolitik, Oktober 2006 » artikel-download
Sozialmagazin - Die Zeitschrift für Soziale Arbeit Tom Küchler, Dieter Wolfer (2007) „Im Fokus: Mobile Jugendarbeit. Streetworker warnen vor weiteren Einschnitten. Ein Bericht aus dem Bundesland Sachsen“, S. 39-43; Sozialmagazin – Die Zeitschrift für Soziale Arbeit, 32. Jahrgang, Heft 3, März 2007
corax magazin

Tom Küchler (2007) „Gemeines Wesen Gemeinwesenarbeit?“; Corax – Magazin für Kinder- und Jugendarbeit, Ausgabe 04/2007(in dieser Ausgabe ebenso: Referat von Prof. Dr. Scherer und Johannes Brock sowie ein Artikel von Stefan Gillich)Dieter Wolfer (2008) Nachruf Johannes (Hannes) Kiebel » Download des Artikels

AG Streetwork Dresden/LAK (2008) Positionspapier zur TV-Serie „Die Ausreißer“ » Ausführliches Positionspapier

Dieter Wolfer (2008) Mobile Jugendarbeit in Sachsen. Fachliche Standards in einem „heißen“ Praxisfeld, Corax 5/2008- Magazin für Kinder- und Jugendarbeit » Download des Artikels

Tom Küchler, Daniela Skrbek (2008) mja spinnt!…2008, Bericht zum Sächsischen Streetworkertreffen, Corax 6/2008 – Magazin für Kinder- und Jugendarbeit

Magdalena Feihe, Michaela Vogt, Dieter Wolfer (2009): Die Ausreißer: Positionierung zum Umgang der Medien mit Lebensläufen im Auftrag der AG Streetwork und des LAK Mobile Jugendarbeit Sachsen, S. 12-13. – In Corax 1/2009, AGJF; Chemnitz

deutsche jugend Dieter Wolfer (2009): Qualitäts- und Fachstandards von Streetwork / Mobiler Jugendarbeit. Eine aktuelle Standortbestimmung am Beispiel der Mobilen Jugendarbeit Sachsen. – In deutsche jugend 07/09, Juventa ; Weinheim 2009
dialogische erziehung Dieter Wolfer (2009): Medien und Jugendhilfe : Mobile Jugendarbeit in Sachsen zu den “neuen Coaching-Sendungen” – S. 10-11 in Dabisch, Joachim (Hrsg.): Dialogische Erziehung: Informationen zur Paulo Freire Pädagogik, 13. Jg., Nr.: 1-2 Oldenburg 2009.
pdficon_large Der „Corax – Fachmagazin für Kinder – und Jugendarbeit in Sachsen“ veröffentlichte in der Ausgabe C 6 auch eine Zusammenfassung: MJA_ aus _DRUCK_ C6_16

Diplomarbeiten aus dem Internet:

Senay Yavuz: Mobile Jugendarbeit und die „Jugend von heute“ (pdf)

Gunnar Göritz: „Straße und Ethik“ Berufsethische Herausforderungen für das Selbstverständnis von aufsuchender Sozialarbeit (zurzeit nicht online)

Miriam Wittmann & Katrin Kampermann: DAS KONZEPT DER MOBILEN JUGENDARBEIT. Eine empirisch orientierte Wirkungsanalyse der Mobilen Jugendarbeit Stuttgart aus Sicht der Adressatinnen und Adressaten » Zugang zum Dokument

Literaturliste (alphabetisch geordnet)

  • Arbeitsgemeinschaft „Junge Menschen in besonderen Problemlagen Leben auf der Straße“:
    Praxisbericht 1997-1999. Dresden 1999
  • Becker, Gerd; Simon, Titus (Hrsg.): Handbuch aufsuchende Jugend- und Sozialarbeit: theoretische Grundlagen, Arbeitsfelder, Praxishilfen. Weinheim; München: Juventa 1995
  • Bodenmüller M., Piepel G.: Streetwork und Überlebenshilfen. Entwicklungsprozesse von Jugendlichen aus Straßenszenen. Juventa 2002
  • Deinet, Ulrich (Hrsg.): Sozialräumliche Jugendarbeit. Grundlagen, Methoden und Praxiskonzepte. VS Verlag 2005
  • Deinet, Ulrich; Gilles, Christoph; Knopp, Reinhold (Hg.): Neue Perspektiveen in der Sozialraumorientierung. Dimensionen – Planung – Gestaltung. Frank & Timme Verlag  2006
  • Deinet, Ulrich; Sturzenhecker, Benedikt (Hrsg): Handbuch Offene Jugendarbeit. Münster 1998
  • Dölker, Frank/ Gillich, Stefan  (Hrsg.) (2009): Streetwork im Widerspruch: Handeln im Spannungsfeld von Kriminalisierung und Prävention, Triga Verlag
  • Ensslen Dr., C.: Zur Schweigepflicht von Sozialarbeitern und Sozialpädagogen im Strafverfahren. NVD 1999
  • Eyferth, H; Otto,, H.-U., Thiersch, H. (Hg).: Handbuch zur Sozialarbeit/ Sozialpädagogik. Neuwied und Darmstadt 1984
  • Farin, K. / Archiv der Jugendkulturen: Infos und Veröffentlichungen unter: www.jugendkulturen.de
  • Gillich, Stefan (Hrsg.): Bei Ausgrenzung Streetwork.  Handlungsmöglichkeiten und Wirkungen, Gelnhausen, Triga 2008; Info & Bestellung unter: http://www.burckhardthaus.de/neuebuecher.asp (offline am 06.07.2013)
  • Gillich, Stefan (Hrsg.): Streetwork konkret: Standards und Qualitätsentwicklung, Gelnhausen, Triga 2007; Info & Bestellung unter: http://www.burckhardthaus.de/neuebuecher.asp
  • Gillich, Stefan (Hrsg.): Nachbarschaften und Stadtteile im Umbruch. Kreative Antworten der Gemeinwesenarbeit auf aktuelle Herausforderungen, Gelnhausen, Triga Verlag 2007
  • Gillich, Stefan (Hrsg.): Professionelles Handeln auf der Straße. Praxisbuch Streetwork und Mobile Jugendarbeit. Gelnhausen: Triga/Verlag 2006
  • Gillich, Stefan (Hrsg.): Ausgegrenzt & Abgeschoben. Streetwork als Chance. Gelnhausen: Triga/Verlag 2005
  • Gillich, Stefan (Hrsg.): Profile von Sreetwork und Mobiler Jugendarbeit: Antworten der Praxis auf neue Herausforderungen. Gelnhausen: Triga/Verlag 2004
  • Gillich, Stefan (Hrsg.): Gemeinwesenarbeit: Die Saat geht auf. Grundlagen und neue sozialraumorientierte Handlungsfelder. Gelnhausen: Triga/Verlag 2004
  • Gillich, Stefan (Hrsg.): Streetwork / Mobile Jugendarbeit: Aktuelle Bestandsaufnahme und Positionen eigenständiger Arbeitsfelder.  Gelnhausen: Triga/Verlag 2003
  • Gref, K., Menzke, D.: Grenzgänger. Straßensozialarbeit und Offene Jugendarbeit. Nürnberg 1994
  • Hinte, Wolfgang; Lüttringhaus, Maria; Oelschlägel, Dieter (2001): Grundlagen und Standards der Gemeinwesenarbeit, Münster, Votum
  • Hinte, Wolfgang; Treeß, Helga (2007): Sozialraumorientierung in der Jugendhilfe. Theoretische Grundlagen, Handlungsprinzipien und Praxisbeispiele einer kooperativ-integrativen Pädagogik, Weinheim und München, Juventa
  • Hurrelmann. K.: Lebensphase Jugend. Eine Einführung in die sozialwissenschaftliche Jugendforschung. Juventa 2005
  • Hurrelmann. K. – Infos und Veröffentlichungen unter: http://www.uni-bielefeld.de/gesundhw/ag6/mitarbeiter/hurrelmann.html
  • Kammerer, B. (Hg.): Offene Jugendarbeit und Straßensozialarbeit. Gegensatz, Widerspruch oder Abgrenzung? Nürnberg 1998
  • ISA (Institut für soziale Arbeit e.V.): Lebensort Straße: Kinder und Jugendliche in besonderen Problemlagen. Münster:  Votum – Verlag 1996
  • Klose.A./ Steffan.W. (Hrsg.): Streetwork und Mobile Jugendarbeit in Europa. Münster 1997
  • Krafeld F. J.: Grundlagen und Methoden aufsuchender Jugendarbeit. Eine Einführung. Vs Verlag. Juni 2004
  • Krafeld F. J.: Die Praxis Akzeptierender Jugendarbeit. Leske + Budrich Verlag 1996
  • Krafeld F. J. – Infos und Veröffentlichungen bei der Hochschule Bremen (DOC)
  • Landesarbeitsgemeinschaft Mobile Jugendarbeit Baden-Württemberg e.V., LAG (Hrsg.): Praxishandbuch Mobile Jugendarbeit. Neuwied; Kriftel; Berlin 1997
  • Lindner, Werner (Hrsg.) (2007):  Kinder- und Jugendarbeit wirkt, VS Verlag
  • Lüttringhaus, Maria (2003): Handbuch Aktivierende Befragung. Konzepte, Erfahrungen, Tipps für die Praxis, Arbeitshilfen für Selbsthilfe- und Bürgerinitiativen Nr. 29, Verlag Stiftung MITARBEIT, Bonn
  • Merchel, J. (Hrsg): Qualität in der Jugendhilfe. Kriterien und Bewertungsmöglichkeiten. Münster 1998
  • Miltner, W.( Hrsg.): Streetwork im Arbeiterviertel. Eine Praxisstudie zur Jugend-Beratung. Luchterhand 1982
  • MJA Leipzig e.V. ( Hrsg.): In der Rolle der “omnipotenten Alleskönner“ Reflexionen zur Geschichte und Gegenwart Mobiler Jugendarbeit in Leipzig. Chemnitz. Raben Stück 2003
  • Opaschoowski, H.W. (Hrsg.): Soziale Arbeit mit arbeitslosen Jugendlichen. Streetwork und Aktionsforschung im Wohnbereich. Opladen 1976
  • Richers, Hille und Habermann, Tobias (2005): Aktivierende Befragung, forum-community-organizing.de, http://www.fo-co.info/aktivierende_befragung.htm
  • Riege, Mario; Schubert, Herbert (2005) (Hrsg.): Sozialraumanalyse. Grundlagen – Methoden – Praxis, zweite Auflage, Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • Ritscher, W. (Hrsg.): Systemische Kinder- & Jugendhilfe. Anregungen für die Praxis, Carl Auer 2005
  • Specht, W.: Jugendkriminalität und mobile Jugendarbeit. Ein stadtteilbezogenes Konzept von Street Work. Neuwied und Darmstadt 1979
  • Specht, W.: Mobile Jugendarbeit. In: Kreft, D. & Lukas,H (Hg.). Inwieweit wird die Aufgabenwahrnehmung der Jugendämter in der Bundesrepublik Deutschland  und in Berlin (West) durch neue (alternative) Handlungsansätze beeinflusst?. Eine Studie zum Perspektivenwandel der sozialen Arbeit: Perspektiven der Jugendhandel. Bd. II. S. 299- 316. Nürnberg 1990
  • Specht, W.: Ein niedrigschwelliges Angebot der Jugendsozialarbeit: Mobile Jugendarbeit. In: Jugend-Beruf-Gesellschaft 1/1997, S. 2-8
  • Specht, W. (Hg): Die gefährliche Straße. Jugendkonflikte und Stadtteilarbeit. Bielefeld 1987
  • Specht, W. (Hg): Straßenfieber. Beitrage sozialer Arbeit der Diakonie. Bd. 4. Stuttgart 1991
  • Steffan, W.: Streetwork in der Drogenszene. Freiburg 1988
  • Steffan, W.: Straßensozialarbeit – eine Bestandsaufnahme. In: Gusy, B., Krauß, G., Schrott, G.& Heckmann, W. Aufsuchende Sozialarbeit in der AIDS-Prävention – das „Streetwork“ – Modell. Schriftenreihe des Bundesminrsteriums für Gesundheit, Bd. 21. S. 1-64. Baden- Baden 1994
  • Steffan, W.: SMIP- Infopol. In: streetcorner, 2/98, S. 83-89.
  • Steffan, W., Krauß G.: Qualitätsmerkmale und Standards von Streetwork/Mobile Jugendarbeit. In: Merchel, J. (Hg.).  Qualität in der Jugendhilfe. Kriterien und Bewertungsmöglichkeiten. Münster 1999
  • Steffan, W. (Hrsg.): Straßensozialarbeit : eine Methode für heiße Praxisfelder. Weinheim; Basel: Belitz 1989
  • Stiftung Mitarbeit (Hg.): Streetwork. Jugendarbeit zwischen allen Stühlen? Dokumentation der „Ideenwerkstatt“ Streetwork“. Bonn 1993
  • Strass: Streetwork in der Drogenszene. In Kabisch,  W. & Meinke , B. (Hg.). Strass-suchtbegleitende, akzeptierende Drogenarbeit. Idee, Entwicklung, Umsetzung. S. 19-36 Berlin 1993
  • Thiersch, Hans: Lebensweltorientierte Soziale Arbeit. Aufgaben der Praxis im sozialen Wandel, 6. Auflage, Weinheim und München: Juventa 2005
  • von Dücker, Uwe (2001) (Hrsg.): Straßenkids. Neu lernen in der „Freiburger StrassenSchule“, Freiburg im Breisgau, Lambertus
  • von Spiegel, Hiltrud: Methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit, 2. Auflage, München und Basel: Ernst Reinhardt Verlag 2006