Archive

Grundlagenworkshop Mobile Jugendarbeit/Streetwork

In diesem Seminar werden grundlegende Inhalte des Arbeitsfeldes Mobile Jugendarbeit/Streetwork thematisiert. Methoden, Arbeitsprinzipien und Grundverständnis werden im Fokus des ersten Tages stehen. Am zweiten Seminartag wird es die Möglichkeit zur intensiven Praxisreflektion geben und aktuelle Handlungsempfehlungen des Landesarbeitskreises näher erörtert.

Workshops 2016
08. April Teil 1
29. April Teil 2
28. Oktober Teil 1
25. November Teil 2

Praktische Reflektionen, theoretische Erörterungen (Inputs) sowie Fachaustausch sind dabei die Instrumente.

Grundlage des Seminars ist das Einsteigerpaket des Landesarbeitskreises Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V., welches den Teilnehmenden als Ringbuch zur Verfügung gestellt wird.

Dieses Seminar ist für Mitarbeiter*innen konzipiert, die seit kurzem im Arbeitsfeld tätig sind.

Weitere Adressat*innen dieses Workshops sind Führungskräfte, Kooperationspartner*innen von Mobiler Jugendarbeit, Mitarbeiter*innen der örtlichen Jugendämter sowie Interessierte, die beispielsweise planen ein entsprechendes Angebot der Mobilen Jugendarbeit/Streetwork in ihrer Region zu etablieren.

Referierende:

  • Simone Stüber, Geschäftsführende Bildungsreferentin des Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V.
  • Robert Görlach, Bildungsreferent des Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V.

Preis für beide Tage: 70,- € Mitglieder des LAK / sonst 90,- € (inklusive Kaffee/Getränke; Einsteigerpaket, exklusive Mittagsverpflegung)

Anmeldung: Per Mail mit Anmeldeformular | Bitte nicht per Fax, da die neue Faxnummer noch nicht in Betrieb genommen wurde!

Grundlagenworkshop Mobile Jugendarbeit/Streetwork

In diesem Seminar werden grundlegende Inhalte des Arbeitsfeldes Mobile Jugendarbeit/Streetwork thematisiert. Methoden, Arbeitsprinzipien und Grundverständnis werden im Fokus des ersten Tages stehen. Am zweiten Seminartag wird es die Möglichkeit zur intensiven Praxisreflektion geben und aktuelle Handlungsempfehlungen des Landesarbeitskreises näher erörtert.

Workshops 2016
08. April Teil 1
29. April Teil 2
28. Oktober Teil 1
25. November Teil 2

Praktische Reflektionen, theoretische Erörterungen (Inputs) sowie Fachaustausch sind dabei die Instrumente.

Grundlage des Seminars ist das Einsteigerpaket des Landesarbeitskreises Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V., welches den Teilnehmenden als Ringbuch zur Verfügung gestellt wird.

Dieses Seminar ist für Mitarbeiter*innen konzipiert, die seit kurzem im Arbeitsfeld tätig sind.

Weitere Adressat*innen dieses Workshops sind Führungskräfte, Kooperationspartner*innen von Mobiler Jugendarbeit, Mitarbeiter*innen der örtlichen Jugendämter sowie Interessierte, die beispielsweise planen ein entsprechendes Angebot der Mobilen Jugendarbeit/Streetwork in ihrer Region zu etablieren.

Referierende:

  • Simone Stüber, Geschäftsführende Bildungsreferentin des Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V.
  • Robert Görlach, Bildungsreferent des Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V.

Preis für beide Tage: 70,- € Mitglieder des LAK / sonst 90,- € (inklusive Kaffee/Getränke; Einsteigerpaket, exklusive Mittagsverpflegung)

Anmeldung: Per Mail mit Anmeldeformular | Bitte nicht per Fax, da die neue Faxnummer noch nicht in Betrieb genommen wurde!

Vorstandssitzung

Der Vorstand des LAK hält seine Sitzungen für Mitglieder öffentlich ab. Dabei behält sich der Vorstand vor, über ausgewählte Themen intern zu beraten.

Die aktuelle Tagesordnung kann in der Geschäftsstelle erfragt werden.

Rechtsfragen in der (Mobilen) Jugendarbeit

Fragen der Aufsichtspflicht beschäftigen alle Fachkräfte der (Mobilen) Jugendarbeit immer wieder. Die bisher hauptsächlich verwendeten “Mutti – Zettel” für Aktionen und Veranstaltungen im Rahmen (Mobiler) Jugendarbeit scheinen derzeit ein Auslaufmodell zu sein. Oft scheitert es an der Rückgabe und die Fachkräfte stellen sich die Frage nach einem geeigneten und möglichst „abgesicherten“ Umgang. Die Fragen, die sie sich stellen sind: “Wann müssen/sollten wir uns schriftlich absichern? Ab welchem Alter bei welchen Gelegenheiten. Beispielsituationen sind: regelmäßiges Volleyballangebot, Ferienaktion wie Minigolfen, Besuch Kletterhalle.“ Hauptaugenmerk liegt dabei neben regelmäßigen Veranstaltungen auf Tages – und Stundenaktionen, die auch spontan durchgeführt werden. Wir wollen gemeinsam mit dem Referenten Olav Schwarz die grundlegenden Rechtsfragen klären und an Hand von Fallbeispielen praktikable Lösungen erörtern.

Referent:
Olav Schwarz (Psychologe; Referent für Rechtsfragen innerhalb der Juleica – Ausbildung); Chemnitz

Anmeldung_rechtsfragen

Preis:
LAK-Mitglieder und Studierende  15,- €
Andere                                         20,- €

Grundlagenworkshop Mobile Jugendarbeit/Streetwork

In diesem Seminar werden grundlegende Inhalte des Arbeitsfeldes Mobile Jugendarbeit/Streetwork thematisiert. Methoden, Arbeitsprinzipien und Grundverständnis werden im Fokus des ersten Tages stehen. Am zweiten Seminartag wird es die Möglichkeit zur intensiven Praxisreflektion geben und aktuelle Handlungsempfehlungen des Landesarbeitskreises näher erörtert.

Workshops 2016
08. April Teil 1
29. April Teil 2
28. Oktober Teil 1
25. November Teil 2

Praktische Reflektionen, theoretische Erörterungen (Inputs) sowie Fachaustausch sind dabei die Instrumente.

Grundlage des Seminars ist das Einsteigerpaket des Landesarbeitskreises Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V., welches den Teilnehmenden als Ringbuch zur Verfügung gestellt wird.

Dieses Seminar ist für Mitarbeiter*innen konzipiert, die seit kurzem im Arbeitsfeld tätig sind.

Weitere Adressat*innen dieses Workshops sind Führungskräfte, Kooperationspartner*innen von Mobiler Jugendarbeit, Mitarbeiter*innen der örtlichen Jugendämter sowie Interessierte, die beispielsweise planen ein entsprechendes Angebot der Mobilen Jugendarbeit/Streetwork in ihrer Region zu etablieren.

Referierende:

  • Simone Stüber, Geschäftsführende Bildungsreferentin des Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V.
  • Robert Görlach, Bildungsreferent des Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V.

Preis für beide Tage: 70,- € Mitglieder des LAK / sonst 90,- € (inklusive Kaffee/Getränke; Einsteigerpaket, exklusive Mittagsverpflegung)

Anmeldung: per Mail mit Vorlage Anmeldung WSII

Grundlagenworkshop Mobile Jugendarbeit/Streetwork

In diesem Seminar werden grundlegende Inhalte des Arbeitsfeldes Mobile Jugendarbeit/Streetwork thematisiert. Methoden, Arbeitsprinzipien und Grundverständnis werden im Fokus des ersten Tages stehen. Am zweiten Seminartag wird es die Möglichkeit zur intensiven Praxisreflektion geben und aktuelle Handlungsempfehlungen des Landesarbeitskreises näher erörtert.

Workshops 2016
08. April Teil 1
29. April Teil 2
28. Oktober Teil 1
25. November Teil 2

Praktische Reflektionen, theoretische Erörterungen (Inputs) sowie Fachaustausch sind dabei die Instrumente.

Grundlage des Seminars ist das Einsteigerpaket des Landesarbeitskreises Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V., welches den Teilnehmenden als Ringbuch zur Verfügung gestellt wird.

Dieses Seminar ist für Mitarbeiter*innen konzipiert, die seit kurzem im Arbeitsfeld tätig sind.

Weitere Adressat*innen dieses Workshops sind Führungskräfte, Kooperationspartner*innen von Mobiler Jugendarbeit, Mitarbeiter*innen der örtlichen Jugendämter sowie Interessierte, die beispielsweise planen ein entsprechendes Angebot der Mobilen Jugendarbeit/Streetwork in ihrer Region zu etablieren.

Referierende:

  • Simone Stüber, Geschäftsführende Bildungsreferentin des Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V.
  • Robert Görlach, Bildungsreferent des Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V.

Preis für beide Tage: 70,- € Mitglieder des LAK / sonst 90,- € (inklusive Kaffee/Getränke; Einsteigerpaket, exklusive Mittagsverpflegung)

Anmeldung: per Mail mit Vorlage Anmeldung WSII

Vorstandssitzung

Der Vorstand des LAK hält seine Sitzungen für Mitglieder öffentlich ab. Dabei behält sich der Vorstand vor, über ausgewählte Themen intern zu beraten.

Die aktuelle Tagesordnung sowie die Protokolle sind im Forum des LAK abgelegt. Zum Betrachten ist eine Anmeldung nötig.

Grundlagenworkshop

In diesem Seminar werden grundlegende Inhalte des Arbeitsfeldes Mobile Jugendarbeit/Streetwork thematisiert. Methoden, Arbeitsprinzipien und Grundverständnis werden im Fokus des ersten Tages stehen. Am zweiten Seminartag wird es die Möglichkeit zur intensiven Praxisreflektion geben und aktuelle Handlungsempfehlungen des Landesarbeitskreises näher erörtert.

Workshops 2017
07. April Teil 1
15. Juni Teil 2
27. Oktober Teil 1
17. November Teil 2

Praktische Reflektionen, theoretische Erörterungen (Inputs) sowie Fachaustausch sind dabei die Instrumente.

Grundlage des Seminars ist das Einsteigerpaket des Landesarbeitskreises Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V., welches den Teilnehmenden als Ringbuch zur Verfügung gestellt wird.

Dieses Seminar ist für Mitarbeiter*innen konzipiert, die seit kurzem im Arbeitsfeld tätig sind.

Weitere Adressat*innen dieses Workshops sind Führungskräfte, Kooperationspartner*innen von Mobiler Jugendarbeit, Mitarbeiter*innen der örtlichen Jugendämter sowie Interessierte, die beispielsweise planen ein entsprechendes Angebot der Mobilen Jugendarbeit/Streetwork in ihrer Region zu etablieren.

Referierende:

  • Simone Stüber, Geschäftsführende Bildungsreferentin des Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V.
  • Robert Görlach, Bildungsreferent des Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V.

Preis für beide Tage: 70,- € Mitglieder des LAK / sonst 90,- € (inklusive Kaffee/Getränke; Einsteigerpaket, exklusive Mittagsverpflegung)

Anmeldung: per Mail mit Vorlage Anmeldung WS I