Archive

Bundesarbeitsgemeinschaft Streetwork Mobile Jugendarbeit e.V.

Wintertagung der BAG Streetwork/Mobile Jugendarbeit

Netzwerkarbeit – im direkten Gespräch und in sozialen Netzwerken

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Streetwork/Mobile Jugendarbeit veranstaltet nun zum sechsten Mal eine Wintertagung zum Thema in Fulda.

Inhalt der Tagung:

Freitag 24.01.14

13:00 Uhr Ankommen und Imbiss

14:00 Uhr Beginn der Fachtagung

  1. Aktuelle Entwicklungen, bundesweite und regionale Netzwerke konkret
  2. Facebook und Co: Risiken und Datensicherheit in Zeiten von NSA; Referent: Prof. Dr. Peter Höller, Hochschule Schmalkalden FB Informatik, Diskussion und
    Konsequenz für unsere Beratungs- und Vernetzungsarbeit
  3. Ergebnisse des Workshops der Landesarbeitsgemeinschaften vom 13.12. bis 14.12.13 in Bad Hersfeld

19:30 Uhr Gemeinsames Abendessen

Samstag 25.01.14

10:00 Uhr – 13:00 Uhr Mitgliederversammlung der BAG Streetwork/Mobile Jugendarbeit e.V. mit Vorstandwahlen

Anmeldung

Bitte per Mail an doelker@bundesakademie-kd.de

Fachtag: „Gemeinwesenarbeit im Wandel der Zeit – Die Rolle der Mobilen Jugendarbeit im Sozialraum“

Die Gemeinwesenarbeit ist von Beginn an ein zentrales und existenzielles Element der Mobilen Jugendarbeit/Streetwork. In den letzten 20 Jahren, die Mobile Jugendarbeit/Streetwork sich in Sachsen entwickelt hat, war Gemeinwesenarbeit immer ein fester Bestandteil. Trotzdem wird zunehmend eine Entwicklung beobachtet, die sich mit „sozialräumlicher Erblindung“ beschreiben lässt, da Einzelhilfen die Praktiker_innen in ihrer Arbeit „ersticken“ lassen. Dieser Tendenz soll der Fachtag begegnen und Veränderungen und Chancen der Gemeinwesenarbeit beleuchten.

Ein aktueller Bezug wird mit dem Veranstaltungsort in Leipzig-Connewitz hergestellt, wo sich verschiedene Akteure mit höchst unterschiedlichen Handlungsansätzen in eine Debatte um sozialpolitische Themen der Segregation und Gentrifizierung einbringen. Wie kann Mobile Jugendarbeit im Spannungsfeld zwischen kontroversen Diskussionen, “direkten Aktionen” einer alternativen Szene und ordnungspolitischen Ansätzen konstruktiv agieren? Die Rolle der Mobilen Jugendarbeit/ Streetwork im Gemeinwesen/ im Sozialraum wird fachlich reflektiert und ein Austausch angeregt.

Programm

Anmeldung und Programm als PDF: Fachtag Gemeinwesenarbeit LAK MJA (80kB)

09:30 – 10:00 Uhr Anreise, Anmeldung und Kaffee
10:00 – 10:15 Uhr Begrüßung des LAK Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V.
10:15 – 11:15 Uhr „Gemeinwesenarbeit – ein allgemeiner Überblick und die Veränderungen in den letzten Jahren“, Prof. Dieter Oelschlägel
11:30 – 12:30 Uhr „Gentrifizierung und Leipzig-Connewitz“; Prof. Dieter Rink, Stadt- und Umweltsoziologe
12:30 – 13:30 Uhr Mittag
13:30 – 16:30 Uhr Workshops

  1. „Politisches Handeln in der sozialen Arbeit“
    Tom Küchler, LAK Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V.
  2. „Sozialräumliche Konzeptentwicklung“
    Dieter Wolfer, Treberhilfe Dresden e.V.
  3. „Jugend im Öffentlichen Raum?!“
    Simone Stüber, LAK Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V.
  4. „Gentrifizierung“
    Prof. Dieter Rink, UFZ Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung
    Karsten Gerkens, Leiter des Amtes für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung der Stadt Leipzig
16:30 Uhr Plenum – Zusammenfassung der Ergebnisse und Abschluss

Preis inklusive Tagungsgetränke und Mittagessen:
40,- € Mitglieder des LAK MJA Sachsen e. V.
50,- € Nichtmitglieder

Islamfeindlichkeit erkennen, benennen, begegnen… (Werkstatt)

20160727_131725Islamfeindlichkeit und Antimuslimischer Rassismus sind gesamtgesellschaftlich verbreitete Phänomene. Nicht nur bei Pegida und der AfD werden Vorurteile und Ressentiments gegen Muslim_innen geschürt. Dennoch ‎fällt es oft schwer, Antimuslimischen Rassismus klar als solchen zu identifizieren. Im Workshop werden wir anhand von Beispielen aus Medien und Politik, aber auch mit Praxisbeispielen lernen, Islamfeindlichkeit zu erkennen und benennen, um im zweiten Teil gemeinsam versuchen Gegenargumentationen zu entwickeln.

Anmeldung:
   mit Anmeldung (auch per Fax an 0371 45907167 bzw. per E-Mail)

Preis:
LAK-Mitglieder 30,- €
andere 40,- €

Veranstaltungsort:
   SIS e.V.
   Dresdner Straße 38 b
   09130 Chemnitz

Mittagsimbiss ist inklusive. Barzahlung vor Ort.