Projekt ReMoDe vor dem Aus?

Der nicht verabschiedete Bundes-Haushalt 2024 hat, trotz erster Einigungen seitens der Regierungskoalition, massive Auswirkungen unter anderem auf Projekte im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ – so auch auf unser Projekt ReMoDe. Die Folgen sind bereits jetzt bei uns spürbar. Statt Jahresreflexion und -planung heißt es aktuell arbeits- und vereinsrechtliche Fragen zu klären. Die Einstellung der Arbeit von ReMoDe und die Kündigung von Mitarbeiter*innen drohen gerade sehr real zu werden.

So wie uns als LAK Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V. geht es deutschlandweit gerade hunderten von Projekten. Die Auswirkungen auf die Nutzer*innen und Zielgruppen der einzelnen Projekte, auf die Hilfe- und Angebotslandschaft insgesamt können derzeit kaum abgeschätzt werden, die Folgen wären jedoch dramatisch! Der LAK Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V. schließt sich daher den dringenden Forderungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Demokratieentwicklung an und hat die Pressemitteilung und Hilferuf mitgezeichnet: