Straßensozialarbeiter*in in Leipzig

Die Stadt Leipzig zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet bis zum 30. April 2019, mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 32 Stunden, für das Amt für Jugend, Familie und Bildung, Abteilung Jugendhilfe eine/-n Straßensozialarbeiter/-in
Die Abteilung Jugendhilfe ist innerhalb des Amtes für Jugend, Familie und Bildung für die § 11 – 16 und die gesamte Jugendhilfeplanung, § 80, im Rahmen des SGB VIII, Kinder- und Ju-gendhilfegesetzes zuständig. Straßensozialarbeit als aufsuchender Jugendberatungsansatz wirkt sozialen Benachteiligungen und individuellen Beeinträchtigungen entgegen und berät, begleitet, betreut und vermittelt junge Menschen, die in erhöhtem Maße auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind.
Die Befristung erfolgt nach § 14 Absatz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Bewerber/-innen, die bereits in einem befristeten oder unbefristeten Beschäftigungsverhältnis mit der Stadt Leipzig oder einem Eigenbetrieb gestanden haben oder derzeit bei der Stadt Leipzig befristet beschäftigt sind, können für die Stellenbesetzung nicht berücksichtigt werden.

Das erwartet Sie:
 Straßensozialarbeit mit verschiedenen Zielgruppen, Kontaktaufnahme und -pflege
 Beratung und Krisenintervention für junge Menschen zur Stabilisierung und Verbesserung ihrer Lebensverhältnisse
 Begleitung und Unterstützung bei der Durchsetzung individueller Anliegen
 Betreuung durch Angebote der Grundversorgung (z. B. Versorgung mit Nahrungsmitteln, Wäsche waschen, duschen)
 Motivation und Vermittlung in höherschwellige Einrichtungen
 Spritzentausch für drogengebrauchende und –abhängige junge Menschen
 Organisation und Koordination verschiedener Hilfsangebote
 Zusammenarbeit mit sozialen Diensten, Einrichtungen und Institutionen
 Mitarbeit in Fachgremien- und Arbeitskreisen sowie Projektarbeit
 Zielorientierung in der Einzelfallhilfe

Das sind unsere Anforderungen:
 Bachelor of Arts oder Fachhochschulabschluss in der Fachrichtung Soziale Arbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung
 praktische Erfahrungen in Bereichen der Jugend- und Sozialhilfe, insbesondere der Erlebnispädagogik
 anwendungsbereite Kenntnisse der einschlägigen Gesetzgebung wie dem SGB VIII
 Einfühlungsvermögen im Umgang mit benachteiligten und gefährdeten jungen Menschen
 hohe Kommunikations- und Konfliktlösekompetenz
 Kreativität, Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit und offensives Auftreten
 flexible Arbeitszeitgestaltung
 Führerschein der Klasse B und Fremdsprachenkenntnisse – insbesondere Russisch, Arabisch, Englisch wünschenswert

Das bieten wir:
 eine nach der Entgeltgruppe S12 des Tarifvertrages für den Sozial- und
Erziehungsdienst bewertete Stelle (Prüfung der Erfahrungsstufen erfolgt individuell
nach Ihrer einschlägigen Berufserfahrung)
 eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem erfolgreich funktionierenden Team
 einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität sowie sozialer und
kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit über 590.000 Einwohnern/Einwohnerinnen
 zahlreiche, interessante Fortbildungsmöglichkeiten
 flexible Arbeitszeiten innerhalb eines Gleitzeitrahmens
 eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
 ein ermäßigtes Ticket für den Personennahverkehr („Job-Ticket“)

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren . Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung
besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen,
wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit einem
 Bewerbungsschreiben,
 tabellarischem Lebenslauf,
 Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation,
 Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen/Beurteilungen, die nicht älter
als drei Jahre sind
 oder gegebenenfalls Referenzen oder dem Hinweis, bei wem wir eine Referenz
über Sie einholen dürfen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 51 11/18 97 an und
nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal auf  Homepage der Stadt Leipzig. Ansprechpartnerin für
diese Ausschreibung ist Frau Fließ, Telefon: 0341 123-2766.
Ausschreibungsschluss ist der 20. November 2018.

Stellenausschreibung als PDF