Abfrage für LAK - Antrag 2019

Themen, die sonst nirgendwohin passen
Antworten
Benutzeravatar
Simone
LAK-Geschäftsstelle
Beiträge: 213
Registriert: 24. Nov 2014 13:52

Abfrage für LAK - Antrag 2019

Beitrag von Simone » 12. Nov 2018 12:14

Liebe Praktiker*innen,
genauso wie ihr, müssen wir unseren jährlichen Antrag stellen. Im Antrag gibt es eine Frage, die ich Euch gerne hier auch stellen will und vielleicht gibt es ja Ergänzungen zu dem , was wir sowieso reinschreiben:
Wahrnehmungen im Arbeitsfeld bezogen auf die Adressat*innen Mobiler Jugendarbeit
Wir schildern bisher folgende Problemlagen der Adressat*innen:
  • schwierige Zugänge zu Unterstützungsangeboten, vor allem im ländlichen Raum
  • Fehlende Infrastruktur im Ländlichen
  • Verdrängung aus dem öffentlichen Raum
  • Armut
  • Abkopplung von gesellschaftlicher Teilhabe und Mitbestimmung
  • Fremdenfeindlichkeit, antisemitische und menschenfeindliche Aussagen, Ausgrenzendes verhalten, Antidemokratische Tendenzen und Rechtspopulismus (nur als Schlagwörte zu verstehen)
  • Individualisierung der Problemlagen junger Menschen
  • Scheitern an biographischen Übergängen (ist dem noch so?)
  • Virtuelle Raum als Lebens- und Sozialraum für junge Menschen verstehen und begreifen
  • gehäuft psychische Erkrankungen junger menschen
  • Drogenkonsum mit kognitiven und psychischen Langzeitfolgen und fehlender bedarfsgerechter Angebote
  • Wohnungs - und Obdachlosigkeit
Ich danke Euch für Rückmeldungen. Schlagwörter oder kurze Beschreibungen reichen mir. Bei bedarf frage ich auch dann nochmal konkret nach :-)!
LG aus Chemnitz Simone

Benutzeravatar
Raimo
Beiträge: 111
Registriert: 9. Mär 2015 12:21

Re: Abfrage für LAK - Antrag 2019

Beitrag von Raimo » 13. Nov 2018 11:58

Hey.

bis wann ist das zu bearbeiten bzw. einzureichen? Wie viel Zeit gibt es denn hier, um sich darüber Gedanken zu machen?

Meine ersten Gedanken dazu:
- Muss es laut dem Formular/ Antrag so sein, dass von PROBLEMlagen gesprochen werden muss? Geht nicht auch Themen- ... oder Herausforderungen-... oder Aufgaben- ...?
- Insgesamt finde ich die Aufzählung schon gut, auch wenn ich nicht alle Anstriche bei jungen Menschen so beobachte. Insgesamt wird es in Sachsen schon so sein.

- was ich darüber hinaus noch wahrnehme (aber vielleicht ist das bereist im Punkt "gehäuft psychische Erkrankungen junger menschen" enthalten: Eltern - egal welchen Alters- ,Bildungs- oder Einkommensgrades - scheinen sich der Verantwortung für ihren gezeugten Nachwuchs wenig(er*) bewusst zu sein. Man trennt sich schnell(er*). Der Nachwuchs/ die Adressaten müssen sich anpassen, tragen jedoch immer schwer daran.
(er*) = Ich weiß nicht, ob es weniger oder schneller ist als früher im Vergleich. Auf jeden Fall ist es für die Kinder und Jugendlichen und ihre Entwicklung wenig förderlich. (UND die Basis für viele andere der oben genannten Anstriche.)

Benutzeravatar
Simone
LAK-Geschäftsstelle
Beiträge: 213
Registriert: 24. Nov 2014 13:52

Re: Abfrage für LAK - Antrag 2019

Beitrag von Simone » 13. Nov 2018 15:28

Danke Raimo :-), genauso hatte ich es gemeint!

Abgabe vom Antrag ist am 30.11....Sorry für die Kurzfristigkeit!

Und natürlich geht es nicht nur um Problemlagen. Es geht um die Themen, die im Arbeitsalltag auftauschen und mit denen Ihr als Praktiker*innen umgehen müsst/sollt/dürft und die wir als Fachverband demzufolge auch auf dem Schirm haben sollten...

Also, falls dir noch mehr einfällt....einfach runterschreiben....

(ich liebe Smily`s und kann leider nur immer einen Smily pro Post einfügen....)

Benutzeravatar
Alexander Beuschel
LAK-Vorstand
Beiträge: 427
Registriert: 21. Nov 2014 09:35

Re: Abfrage für LAK - Antrag 2019

Beitrag von Alexander Beuschel » 13. Nov 2018 15:48

Ich würde gern noch hinzufügen, dass durch die komplexen Lebenslagen und die teilweise massive Abweichung von der "Normalbiografie" Zugänge zu Ämtern bzw. Sozialstaatlichen Hilfesystemen erheblich eingeschränkt werden. Ich meine damit BAB Anträge, ALG II, Kindergeld, Wohngeld u.a. Die komplexen und flexiblen Lebenswirklichkeiten passen nicht zu den starren Systemen und Systemvorgaben.

scarlett_leipzig
Beiträge: 9
Registriert: 24. Jun 2015 22:37

Re: Abfrage für LAK - Antrag 2019

Beitrag von scarlett_leipzig » 14. Nov 2018 16:55

Hier mal noch ein paar Ergänzungen,Spezifizierung von bereits genannten Sachen bzgl. Lebenslagen junge Menschen:
**Schwierigkeiten bei der Ablösung vom Elternhaus:
- Auszugsgenehmigung durch Jobcenter u25
- Flucht und Sofahopping, da fehlende Genehmigung oder Verhinderung durch Familie, da die sonst zu großen Wohnraum für ALG2 hätten
-> Wohnungsmangel bei ALG2

**Schulverweigerung vs. , -Abbruch vs. Schulpflicht

**städtische Problemlagen bei (Spiel-)Plätzen:
- Wegnahme von benutzen Freiplätzen wegen Schul-, KiGa- und Wohnungsbau
- keine oder ungenügende Schaffung von Alternativen
- keine Beteiligung
- Privatisierung von Räumen

Herausforderungen für uns:
- SocialMedia-, SocialNetwork-Kommunikation der jungen Menschen und möglicher/notwendiger Zugang vs. Datenschutz und anderen gesetzlichen Bestimmungen (bspw. Urheberrecht bei memes)
- Aufbereitung komplexer Infos (z.B. Gesetzesänderungen, Teilhabeoptionen,gesellschaftlichen Entwicklungen) für die Kids bzw. die medialen Plattformen
-> eigentlich bräuchten wir Profis im SocialMedia-Bereich oder viel mehr Arbeitszeit

**Wünsche an LAK
- kurze Stellungnahmen zu (fach-)politischen Themen, die wir posten/ nutzen können (bspw..Polizeigesetz,SGB 8 Reform, ...)
- Fachkräftegebot und Fachkräftemangel

Schnelle Gedanken vorm Urlaub und über das Smartphone getippt, etwaige Ungereimtheiten bitte ich deswegen, zu entschuldigen.
Liebe Grüße
Scarlett

Benutzeravatar
Simone
LAK-Geschäftsstelle
Beiträge: 213
Registriert: 24. Nov 2014 13:52

Re: Abfrage für LAK - Antrag 2019

Beitrag von Simone » 27. Nov 2018 14:07

Vielen lieben Dank Scarlett :-)!

Schönen Urlaub!!!

Antworten