“Mittendrin” – Arbeit mir großen heterogenen Gruppen im Aufsuchenden Kontext – ABGESAGT


Termin Details


€žMobile Jugendarbeit/Streetwork sind aufsuchende, niedrigschwellige, anwaltschaftliche und parteiliche, an den jungen Menschen und deren Lebenswelten orientierte Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit, welche die Methoden Aufsuchende Arbeit, Arbeit im Gemeinwesen, Einzelarbeit sowie Gruppen- und Projektarbeit in einem Handlungskonzept vereinen€œ (Fachstandards des LAK Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V., 2020). Die aufsuchende Arbeit ist dabei das Herzstück der Arbeitsfelder und spielt in allen angewandten Methoden und der Haltung der Fachkräfte eine besondere Rolle. Fachkräfte berichten nun wieder vermehrt von groߟen Gruppen im öffentlichen Raum. Es gibt in einigen Sozialräumen wieder häufiger Treffpunkte mit sehr groߟen Gruppen. Dabei handelt es sich nicht unbedingt um sog. „€žfeste“€œ Gruppen, sondern vielmehr um viele kleinere Grüppchen, die sich alle am selben Treffpunkt aufhalten und miteinander „€žverschmelzen“€œ.

Zum Fachtag werden wir im ersten Teil das theoretische Basiswissen zum Thema „€žGruppe“€œ (z.B. Gruppenstrukturen/ Gruppendynamiken/ Raumaneignung) wiederholen und damit die Basis für die gemeinsame Arbeit schaffen.

Im zweiten Teil wollen wir in einer Arbeitsphase gemeinsam den Transfer auf den speziellen Kontext der aufsuchenden Arbeit gestalten.

Ziel des Fachtages ist es auf Handlungsunsicherheiten der Fachkräfte einzugehen, bestimmte Situationen zu reflektieren und zusammen mit dem Auffrischen von theoretischem Wissen neue Impulse in die Praxis zu geben.

Ausschreibung „Mittendrin“ als PDF