„Personenkontrolle – Ihren Ausweis bitte!“ Mobile Jugendarbeit und Streetwork und die Organe der Executive im öffentlichen Raum

Das Thema Sicherheit spielt in der aktuellen gesellschaftlichen Wahrnehmung eine große Rolle. Politik und Verwaltung versuchen mit verschiedenen Mitteln, ein erhöhtes Bedürfnis nach Sicherheit im öffentlichen Raum zu befriedigen. Während die Kriminal­statistik 2017 einen Rückgang von Straftaten belegt, nimmt die Zahl der Platzverweise, Kontrollbereiche, anlassloser Kontrollen und auch Videoüberwachung zu.

Der Fachtag stellt die Auswirkungen auf junge Menschen dar, die sich im Sozialraum mehr oder weniger frei bewegen. In Workshops sollen Ansätze für die Gemeinwesenarbeit und die tägliche Praxis in der Mobilen Jugendarbeit und Streetwork entwickelt werden.

Referent*innen:

  • Sophie Perthus (Doktorandin an der Goethe Universität Frankfurt a.M.)
    „Die Polizei im öffentlichen Raum in Sachsen – Polizeistrukturen und Befugnisse“
  • Peter Bescherer (Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt: Populismus und Demokratie in der Stadt (PODESTA) an der Friedrich Schiller Universität Jena)
    „Veränderungen des öffentlichen Raumes hinsichtlich des realen oder gefühlten Sicherheitsaspektes“ – Arbeitstitel!

Info und Anmeldung hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.